Niedermooser See II


Umwege erweitern die Ortskenntnis          Kurt Tucholsky

Niedermoos, Sonntag, 6.7.14


Tja, was macht man an einem schönen Sonnentag?
Man probiert am Besten den neuen "Feen-Grill" am Niedermooser See einmal selbst aus.
Den Grill konnten wir bei unserem ersten Trip zum Niedermooser See schon mal bei unserem Wohnmobil-Nachbar testen. Sieht eingepackt fast aus wie ein "Handtäschchen" für Camper ;))

So gross wie ein Topf für 4 Personen und wird mit gepressten Kokosnussschalen statt Holzkohle geheizt. Und das funktioniert innerhalb von 15 Min. Heizt dafür dann 45 Min. lang. Zumindest, wenn man den Grillkeks richtig herum anzündet. Der Grilltopf wird von unten belüftet, damit er besser zieht. Und man macht sich nicht die Finger schmutzig. Coole Sache.

Also, da das Wetter optimal ist und der Niedermooser See nur 45 Min. entfernt liegt, schwingen wir uns in unser Wohnmobil und düsen los. Es kostet zwar 8,- € Eintritt, aber das ist uns der Spass wert.

Grillen, am See sitzen und auf's Wasser schauen. Nach Kaffee und Kuchen wird der Grill angeworfen und am Abend fahren wir dann wieder nach Hause.


... ein bischen glücklicher, weil wir wieder ein paar Stunden "Urlaub" gemacht haben.

 


KOSTEN:
Eintritt 8,-
Kuchen 6,90

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.