Gute Vorsätze

 

Planung einer neue Reise -  und ich lese das Buch "Die Kunst allein zu reisen".
Hätte ich sicherlich nicht gekauft, wenn ich nicht absehen würde, dass ich auch allein auf Reisen gehen werde.

Ich habe es satt, meine Pläne ständig Anderen unterzuordnen.
Ich habe gestern darüber nachgedacht, dass ich 5 Jahre meines Lebens verloren habe. Die letzten 5.
Seit ich gezwungenermaßen zurück in Deutschland bin.
Vieles ist in dieser Zeit passiert.


Man sagt, dass sich alle 7 Jahre der Lebenszyklus ändert. (S.77 des Buches)
Das heißt für mich, neu durchstarten.
Die Zeit ist reif.
Ich will leben, lachen und reisen.
Wenn niemand mitkommt, dann muss ich alleine los.


Ich glaube auch, dass sich die Art wie ich bzw. was ich auf Reisen machen möchte, stark von Herrn Erdmanns Vorstellung unterscheidet. Ich möchte entdecken, mich treiben lassen, aber auch Kunst und Kultur hautnah erleben.
Herrn Erdmann genügt es, irgendwo hin zu fahren, maximal durch die Stadt zu laufen, um dann irgendwo zu sitzen und was zu essen. Dann nach Hause und fernsehen.
Ich will das so nicht mehr!
Umkehrschluss - ich muss alleine los!


Schon im letzten Jahr hatte ich große Pläne gemacht und auch dieses Jahr hat es nicht wirklich geklappt. Aber ich habe für mich entschieden, dass ich alleine gehe, wenn Herrn Erdmann am 30.9. nicht kündigt, damit wir im nächsten Jahr unterwegs sein können.
Jetzt ist der 2.Oktober – er hat nicht gekündigt. Und ehrlich, ich habe es vorher gewusst, dass er es nicht machen wird.
Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, wie ich unterwegs sein will und wohin.
Vielleicht erst einmal eine Zeit lang nur die Seele baumeln lassen und am warmen Strand entlang laufen. Im Café sitzen und auf das Wasser schauen.
Ich vermisse das Meer!

 

Weitere Gedanken ...