Alte Apotheke - Black Balm Schnaps
 

+++++++++++++++++++++

 

Wie schon gesagt, hat der Aufschwung nicht nur in auch in architektonischer Sicht seine Spuren hinterlassen. zB. Hotel  LIDO?

 

 Mein Fazit: Die baltische Metropole ist definitiv eine Reise wert. Wer gerne Städtetrips macht, der sollte Riga auf jeden Fall zu seiner Wunschliste hinzufügen. Ich würde gerne noch einmal im Winter bei Schnee nach Riga zurückkommen und das traditionelle Lichterfest Staro Riga („Riga erstrahle!“) besuchen, das einmal jährlich stattfindet. Das muss wirklich ein tolles Erlebnis sein. Vielleicht schaffe ich es 2014, wenn Riga die Kulturhauptstadt Europas ist.

 

 Um auch keine Hausfassade zu verpassen, habe ich mich an eine Route für einen Jugendstil-Rundgang im Lonely Planet Reiseführer Estland, Lettland, Litauen gehalten, der Lonely Planet Reiseführer war aber auch sonst, wie immer, voller guter Tips!

Am Abend ging es dann in die Krišjāņa Barona iela zum CityDiner, wo ich einen außergewöhnlich guten Burger und ein leckeres India Pale Ale einer amerikanischen Craftbeer-Brauerei genoß. In der Altstadt von Rīga solltet ihr übrigens nicht essen gehen, die Preise sind doch recht hoch und das Essen soll nicht besonders toll sein, aber das kennt man ja von touristischen Zentren.

 

.Jūrmala

 

er nächste Tag begann sonnig und das sollte sich auch im Laufe des Tages nicht ändern. Ich nutzte die Chance und fuhr mit dem Zug zum berühmten Strand im nahgelegenen Jūrmala. Dazu habe ich aber einen eigentständigen Blogartikel verfasst: (Jūrmala: Reisebericht)[https://nightsi.de/jurmala-reisebericht].

 

https://nightsi.de/riga-reisebericht

http://www.marios-reisen.de/81/reisebericht-blog/kurztrip-riga-jurmala.html