Gordon's Bay & False Bay

Wieso ist Gordon`s Bay sehenswert?

Es ist ein kleiner Badeort am östlichen Ende der False Bay. An den Hängen finden sich Villen, die teils in die Berge gebaut sind und auf abenteuerlichen Stelzen stehen. Allerdings bläst hier ein ziemlicher Wind. Der Strand ist mehr Naturstrand, umgeben von felsigen Stein.Aber trotzdem sehr schön zum Laufen. Wer mehr "rumliegen" möchte, der bevorzugt den weißsandigen Bikini Beach, der als besonders windgeschützt und badegeeignet gilt. Allerdings ist der in der Regel - zumindest an Wochenenden und Ferienzeiten - von den einheimischen Grossfamilien belagert. Hier wird Küche und Wohnzimmer dann komplett nach draussen verlegt.

 

Weiter in Richtung Hafen. Hier kann man wunderbar Fische essen oder einfach ein bisschen Hafenatmosphäre "schnuppern". Mein Lieblingslokal ist "The thirsty Oyster" - noch urig und mit akzeptablen Preisen. Fragt sich allerdings wie lange noch...

Fährt man auf der Beach Road durch Gordon's Bay am Hafen vorbei, gelangt man auf eine der schönsten Küstenstraßen. Richtung Kleinmond und Hermanus windet sich die R44 an der atemberaubenden Steilküste entlang. Ich finde diesen Abschnitt zwischen Gordons Bay und Kleinmond wunderschön und für einen kleinen Ausflug - nicht nur Sonntags - ideal.

Kurz hinter der Steenbras River Brücke empfehle ich unbedingt anzuhalten und bis runter zu den Felsen zu laufen. Besser noch auf die Felsen hochzukrabbeln und den sagenhaften Blick zu geniessen. Bei schlechterem Wetter sind die Wellen bis zu 12 m hoch und besonders beeindruckend. In der Walsaison sind hier auch öfter Wale zu beobachten. Hinter der Steenbras Mündung beginnt Kogelbaai, einer der schönsten Strände am Kap mit besonders guten Surfmöglichkeiten. Ein Picknickplatz mit schattigen Bäumen sowie ein Camping Resort laden zu einem Zwischenstopp ein. (Anmerkung: Baustelle im März 2018). Oder man fährt gleich weiter Richtung Kleinmond.

 

Aber auch Gordons Bay alleine ist ein Besuch wert. An der Beachfront Promenade reihen sich Fischrestaurants, Cafés, der bekannte Eisladen mit Softeis und danebem Bücherladen und ein kurioser Souvenir-Muschelladen. In beide Läden sollte man unbedingt mal reingehen...

Wer Lust hat Boot zu fahren oder eine Hochsee-Angeltour zu machen, der ist im Yachthafen richtig. Hier sind auch ein paar urige Kneipen, die Sonntags oftmals Live-Music anbieten.

 

Hinter Gordon's Bay steigt die N2 steil an und führt zum 403 m hohen Sir Lowry's Pass hinauf. Der Pass, der über die Hottentots Holland Berge führt, wurde 1838 eröffnet. Er hatte eine besondere Bedeutung für die Besiedlung der Overberg Region. Einen besonders schönen Blick hat man von der Passhöhe auf die False Bay. Ebenfalls bietet sich ein super Ausblick von der Wasserstation.