Tag 13 Somerset West - Stellenbosch


Ab in die Sonne

Somerset West - Stellenbosch, 26.11.2016         Wetter: 25 C ° ☀️

Tagesziel: Stellenbosch und Freunde besuchen. Dementsprechend kurz wird natürlich dieser Artikel.

 

Nach unserem Kaffee auf der Terrasse stehen heute hauptsächlich der Besuch von Freunden sowie Erledigungen an.

Wir starten mit unserem ehemaligen Nachbarn, der immer noch im "alten Estate" wohnt. Witzigerweise kennen uns noch die Security Leute am Gate, die uns freudig begrüssen.

Danach steht der Termin beim Steuerberater an, denn auch hier sind natürlich Steuern zu zahlen, bevor wir zum Farmers Market in Stellenbosch aufbrechen. Finde ich superschön. Neu gemacht auf dem Weinestate Audacia und ideal zwischen Stellenbosch und Somerset gelegen. Was ist der Farmers Market? Theoretisch ein Markt, wo die Bauern bzw. Farmer ihre Waren anbieten. Aber natürlich wäre es nicht Südafrika, wenn es nicht etwas Besonderes wäre.

Von "Fressbuden" jeglicher Art, Souvenirs, Handwerkerkunst, Weinständen und natürlich auch Lebensmitteln, die sich so sicherlich nicht in einem normalen Supermarkt finden. Hier sind sie schon besonders lecker und sehr oft auch selbst produziert. Unbedingt ausprobieren und entsprechend viel Zeit mitbringen.
Die Märkte finden zwischenzeitlich auf vielen Weingütern statt. Dieser hier findet Samstags und Sonntags statt. Man kann hier den ganzen Tag bei Musik und Leckereien verbringen.

 

Leider haben wir nicht soviel Zeit, den ganzen Tag dort zu verbringen. Wir müssen noch die Kisten, die wir seinerzeit bei Freunden untergestellt haben, abholen. Da sie ihr Haus bald beziehen, müssen die Kisten natürlich weg. Also erst einmal unterstellen bei Louise, dann überlegen wohin damit. Sie sollen ja in Südafrika bleiben. Inhalt: Alles mögliche, von Kleidung bis hin zu allem, was man benötigt, wenn man eine Ferienwohnung bucht. Also Gewürze, Badehandtücher usw.

Da ich leider etwas Kopfweh habe, geht es zurück zu unserer Unterkunft und etwas ausruhen und auf der Terrasse mit einem Kaffee chillen. Dabei lässt sich wunderbar in Zeitungen blättern und mal sehen was so für Immobilien auf dem Markt sind.

Abends geht`s zu Spur Steaks essen. (Hinweis: in Strand ist der Spur nicht so besonders...)

Reisekosten gefahrene Kilometer
 Farmers Market 280 R

 

 Zigaretten  30 R

 Spur Restaurant ca. 300R ?

TKM: ca. 50 km

Kommentar schreiben

Kommentare: 0