Serengeti-Park

Das Geheimnis des Glücks ist, statt der Geburtstage die Höhepunkte des Lebens zu zählen  Mark Twain


Safari-Geburtstag

Herr Erdmann feiert seinen 50. Geburtstag!

Was liegt also näher, ihn dahin zu bringen, wo seine "kleinen Freunde" die "Erdmanns" Zuhause sind. Nach "Afrika" in den Tierpark.

Aber nicht in irgendeinen. Es muss schon ein bisschen mehr dabei sein. So mit allem drum und dran, was zu Afrika und zu einem Geburtstagsfest dazu gehört. Also eine passende Location, dann ein schönes Lokal und etwas Gutes zum Essen. Und am Wichtigsten, ein paar nette Gäste zum Feiern. Per Zufall ist mir eine Aktion des Safari-Parks in die Hände gefallen und ich habe mir die Website genauer angeschaut, ob sich meine Voraussetzungen hier erfüllen lassen. Passt!

Location scheint perfekt. Da es nicht gerade um die Ecke liegt, buche ich noch eine passende Unterkunft. Die "Massai Mara Lodge" steht allerdings nicht zum gewünschten Termin am Wochenende zur Verfügung, deshalb müssen wir auf den Sonntag ausweichen. Macht nichts!

Dazu ein Schlemmer-Buffet am Abend und eine Show, die bestimmt bunt und abwechslungsreich ist. Das Ganze buche ich nicht nur für Herrn Erdmann, sondern auch für die "kleinen Erdmännchen", soll heißen, auch mein Sohn und Freundin sind dabei. Vielleicht haben die "Schwiegereltern in spe" auch Lust mitzukommen? Prima, sie haben Lust. Dann wird's ein Familien-Ausflug! 😊

 

 

Was uns erwartet

Der Seren­geti-Park bie­tet eine ein­ma­lige Kom­bi­na­tion aus Zoo­lo­gi­schem Gar­ten und Vergnü­g­ungs­welt. Hier kann man auf seiner per­sön­li­chen Safari span­nende Abenteuer erle­ben! Gemein­sam mit Familie und Freun­den einen Tag voll Spaß, Span­nung und Abenteuer erleben.

In der Seren­geti-Safari, dem Tier­park, kann man 1.500 wilde und exo­ti­sche Tiere aus unter­schied­li­chen Län­dern in einer natur­na­hen Umge­bung bestau­nen! Ob mit dem Safa­ri­bus unter der Regie eines erfah­re­nen Safari-Gui­des oder mit dem eige­nen Auto: Auf der zehn Kilo­me­ter lan­gen Reise begeg­nen einem unter ande­rem Löwen, Tiger, Nas­hör­ner, Anti­lo­pen und Ele­fan­ten. Zumindest hoffen wir das!

Wir­k­lich Urlaub wie in Afrika – vor der Hütte fin­den wir eine eigene Ter­rasse von der wir, nur durch einen Was­ser­gr­a­ben get­rennt, die Tiere auf der Masai Mara Anlage beo­b­ach­ten können. Giraf­fen, Spießbö­cke, grüne Meer­kat­zen und viele andere tum­meln sich auf einer großz­ü­g­i­gen Frei­an­lage – wie auf dem Präsentierteller!

 

"Im großz­ü­g­i­gen Savanne Lodge-Restau­rant kön­nen unsere Über­nach­tungs­gäste Genie­ßen ganz neu erle­ben. Vom reich­hal­ti­gen Früh­s­tücks­buf­fet bis zum Däm­mer-Din­ner weit nach den regu­lä­ren Par­köff­nungs­zei­ten kön­nen unsere Über­nach­tungs­gäste sch­lem­men und die Seele bau­meln las­sen. Am Abend bie­ten wir Dir wech­selnde the­ma­ti­sche Buf­fets." Soweit die Aussagen lt. Serengeti Park.
Allerdings sollte man schnell sein, wenn man am Frühstücksbuffet à la Busgruppen einen Platz und noch was von den Wurst-& Käseplatten ergattern will. ;)) Auch beim sogenannten Abendbuffet bitte nicht "zuviel" erwarten. Aber ok. Es gibt Schweinefleisch, Hühnchen mit Currysauce, Fisch & Lasagne sowie Chicken Nuggets für die Kids. Dazu Kartoffel, Reis, Pommes, Gemüse und Salatbuffet. Nachtisch Schokopudding, roter und grüne Götterspeise und für die, die schnell genug sind auch noch frische Melone. Uns war das Glück nicht mehr hold ... Naja, und wenn man nicht zu den ersten am Buffet gehört, sieht es auch nicht mehr ganz so toll aus. Ist halt Massenabfertigung. Aber man wird satt! Sehen wir's positiv. Wir sind ja auch nicht wegen dem Essen gekommen. 😌

Action und Spaß

Am Abend lassen wir uns von der  „Mother Africa – Heia Safari“-Show von afri­ka­ni­schen Artis­ten, Tän­zern, Sän­gern und Musi­kern mit Lebens­f­reude, Charme und Rhyth­mus in die far­ben­frohe Welt Afri­kas ent­füh­ren! So war's geplant. Aber die Show findet am Sonntag nicht statt, sondern am Montag 15.00 Uhr. Es wird also eine Abschieds-Show für uns, denn anschließend reisen wir ab.
Wir sind begeistert von den Darbietungen, die mit einer Trommelshow beginnen, Artistik in Vollendung darbieten und mit Musik und Gesang enden. Große Klasse! Nach ca. 20 Minuten ist die Show zu Ende und wir treten den Heimweg an - aber nicht, ohne vorher noch eine rasante Runde mit dem Boot zu drehen und teilweise durchnässt und glücklich das Abenteuer zu beenden. Gut, dass wir Ersatzwäsche dabei haben. Für alle anderen steht ein "Ganzkörperfön" gegen eine Spende von 2,- € zur Verfügung.

 

Wir folgen den Spu­ren der Natur und erleben auf der "Seren­geti-Safa­ri“ 1.500 wilde und exo­ti­sche Tiere aus unter­schied­li­chen Län­dern in einer natur­na­hen Umge­bung! Mit dem Safa­ri­bus unter der Regie unse­res  Safari-Gui­des, der lustige Sprüche macht. Auf der zehn Kilo­me­ter lan­gen Reise begeg­nen uns Löwen, Tiger, Nas­hör­ner, Anti­lo­pen.

Abenteuer Safari -  Wir folgen dem Ruf der Wildnis und begeben uns auf ein Abenteuer mit Jeep und Quad. Per Jeep geht es nach "Afrika" und dann werden wir von wilden Löwen angefallen, von Affen, Schlangen und Elefanten bespuckt und entdecken ein paar Forscher, die vor den wilden Tieren auf den Baum flüchten. Ein lustiger Spaß, den man mitgemacht haben sollte!

Afrika ohne Elefanten zu sehen? Geht gar nicht!

Also machen wir uns zu Fuß auf den Weg zum Elfenbeintal - und kommen den Dickhäutern ganz nah! Auch wenn man sie eigentlich nicht füttern sollte, kommen sie ganz nah, als sie mit Bananen und Äpfeln gefüttert werden. Das erfreut nicht nur uns...

Ich liebe Elefanten. Schöne Tiere!!!



Ab nach Kassel

Wie schon gesagt, Hodenhagen ist etwas weit für einen Tag. Deshalb ein Zwischenstopp in Kassel mit ein bisschen Kulturprogramm. Kann ja nicht schaden .... ;)

Schedule

27.08.2016

Stadtbesichtigung Kassel - Herkules und Löwenburg Besichtigung

"Lichterwege" Kunst am Weinberg

 

28. & 29.08.2016

Anreise nach Hodenhagen, Check in im Safari-Park,
Abendessen & Mother Africa Show

Ausklang auf der Terrasse der Massai Mara Lodge

Safari Tour "Wilde Tiere" ganz nah - Spaß und Action

 


Location

Seren­geti-Park Hoden­ha­gen
Am Safa­ri­park 1
29693 Hoden­ha­gen

Telefon: 05164 – 97 99 0

 

Am Süd­rand der Lüne­bur­ger Heide mit­ten in Nie­der­sa­chen. Ham­burg, Han­no­ver und Bre­men sind jeweils nur eine knappe Stunde Fahrt ent­fernt und damit lie­gen wir immer auf Dei­nem Weg direkt am Auto­bahnd­rei­eck Wals­rode, Abfahrt Wes­ten­holz.

GPS: 52° 44′ 44″ N, 9° 37′ 0″ O


0 Kommentare