Trike Tour Spessart


23.6.2017

 

Wie das so ist mit Gutscheinen, meist werden sie nicht eingelöst. Aber nachdem der Gutschein meines Mannes für ein Wochenende mit dem Tryke fast 3 Jahre in der Ecke gelegen und auf seine Einlösung gewartet hat, ist es endlich so weit.

 

Aber der Reihe nach. Warum überhaupt ein Gutschein für einmal Tryke fahren???

Ganz einfach. Er hat mir immer die alten Geschichten von "früher" erzählt, als er mit seinem Kumpel mit den Trykes unterwegs gewesen ist. Immer und immer wieder.

Also bin ich davon ausgegangen, dass ist ein so einprägendes Erlebnis gewesen, das ihm soviel Spaß gemacht hat, dass ich ihm so ein Erlebnis noch einmal zum Geburtstag schenke. Gesagt, getan. Allerdings hat er es scheinbar mit der Einlösung des Gutscheins nicht so eilig. Irgendwann dränge ich auf eine Terminvereinbarung mit dem Veranstalter.

 

Los geht's! Zunächst gibt es eine kleine Einweisung und eine Tour mit dem Vermieter der Trykes. Dann dürfen wir uns ein Tryke aus dem großen Fuhrpark aussuchen und dann die Frage: Wo fahren wir jetzt eigentlich hin?

24 Stunden gehört es uns, bevor wir es wieder abgeben müssen.

Eine äußerst zuvorkommende Regelung ist, dass die Fahrzeuge um 17.00 Uhr abgeholt und erst am nächsten Tag um 17.00 Uhr zurückgegeben werden müssen. Somit können auch Touren über Nacht geplant werden.

Wir cruisen ein wenig in der Gegend herum, gehen im nächsten Brauhaus was essen und überlegen, wohin die Tour am nächsten Tag gehen soll.

Bei Motorradfahrern aus der Region Frankfurt ist der Spessart oder entlang des Mains sehr beliebt oder zum Schottenring. Hauptsache es gibt viele schöne Kurven und irgendwo ein Gasthaus, um eine Rast einzulegen.

Wir entscheiden uns für die Tour entlang des Mains und kommen durch den Spessart nach Miltenberg. Wir machen einen Abstecher zum Schloss Mespelbrunn und dann wird es auch schon bald wieder Zeit das Tryke abzugeben.

Wir beschließen den Abend mit einem hervorragenden Abendessen und dem Vorhaben, dies "irgendwann" noch einmal zu wiederholen. Dann aber für ein ganzes Wochenende.

 

Da heute das Fahren im Vordergrund stand, sind Besichtigungen - außer Schloss Mespelbrunn - ein wenig in den Hintergrund getreten.

 

 

0 Kommentare