Camping Weekend Schotten


An-Campen ist angesagt ...

Frankfurt - Schotten  02.07.2021      Wetter: 25 C ° ☀️

Wetter ist gut, zumindest für die nächsten zwei Tage. Deshalb fahren wir schon heute ins "Blaue. Das heißt, unser Ziel ist noch nicht festgelegt.

 

Natürlich hätten wir "eigentlich" etwas zu tun. Aber die Gartenarbeiten sind auf Sonntag /Montag verschoben. Zunächst heißt es also den Camper wieder "startklar" machen. Da er bis jetzt im Winterschlaf war, ist er ja komplett leer. Dh. Matratzen, Gardinen und sämtlicher Zubehör muss wieder eingeräumt werden.

 

"Ancampen" ist die Devise, daher soll es nicht weit weg gehen... Man weiss ja nie, was nicht funktioniert oder man vielleicht doch vergessen hat.

Die Frage lautet daher: Wohin? Miltenberg??? Kennen wir ja schon. Wir kramen den "Hessischer Wohnmobil Führer" raus und schauen mal durch, welche Vorschläge uns für unsere Ancamp-Aktion gefallen.

 

Warum nicht nach Schotten, am 65 ha großen Niddastausee, auf den städtischen Campingplatz?

Wir buchen kurzfristig telefonisch einen Stellplatz. Gut, dass der Platzwart zurückruft, sonst wären wir ohne Corona Test losgefahren und vermutlich auch wieder nach Hause. Ohne Test geht nichts....

Daher ein kurzer Zwischenstopp - Herr Erdmann macht schnell einen Corona Test und dann geht es in den Vogelsberg.

 

Der Campingplatz liegt in einem angelegten Gelände mit Laubbäumen und Hecken, unweit der Straße, an der Nidda-Talsperre. Er verfügt über Strom und einen Wasseranschluss am Platz. Ebenfalls gibt's ein griechisches Restaurant.

Am Platz kämpfen wir mit der Technik - Gas und Wasser wollen nicht so ganz... Sag ich doch, Ancampen muss sein, damit später alles funktioniert. Wir verschieben die Probleme auf morgen und gehen ins Restaurant zum Abendessen. Im Freien genießen wir Gyros und ein Bier. Herr Erdmann hat seit Dezember zum ersten Mal wieder im Restaurant gegessen, denn wegen Corona Regeln ist ja vieles schwierig. Wir genießen unser Abendessen im Freien und dann geht es zurück zum Camper, der allerdings nicht auf dem Stellplatz steht, sondern zwischen Wohnwagen und Zelten. Und darin tummeln sich einige Gruppen - von Feuerwehr bis Jugendgruppe - und es ist entsprechend laut und die Musikbässe wummern bis morgens ... 🙉10 Jugendliche, die nebenan campen, daneben nochmal 6 und auch sonst ist das Campingvolk weniger an Natur als an Alkohol interessiert - und der wird reichlich angeschleppt. Kistenweise... Sogar die beiden Damen neben uns fangen bereits morgens um 10.00 Uhr mit einem Bierchen an.

 

 

 

Schotten, Samstag, 3.7.21 ☀️

 

Da wir noch immer mit Gas und Technik kämpfen, gibt es heute Morgen erst einmal einen Kaffee aus dem Automaten vom Campingplatz. Dann räumen um und verstauen wieder alles dorthin, wo es normalerweise im Camper hingehört. Ordnung muss sein.

 

Als das Problem mit Gas behoben ist, machen wir uns zu Fuß auf den Weg zu Rewe, um Grillgut und Getränke zu besorgen. Immer am See entlang - nur 2 km entfernt, sagt der Platzwart. Die 2 km ziehen sich allerdings ewig ... Und ca. 25 Min Fußweg sind vermutlich auch mehr als 2 km...

Deshalb entscheiden wir uns einen Stopp im Wirtshaus einzulegen. Denn den haben wir uns redlich verdient und deshalb essen wir auch gleich zu Mittag. Ziemlich lecker sogar.

Nach dem Rückweg ist dann umparken und ein kleines Nickerchen angesagt. Wie kann ich nur soooo müde sein?

Herr Erdmann hat gearbeitet, da kann ich das verstehen, dass er relaxen muss...

 

Nachdem wir beide wieder "fit" genug sind, gibt es Kaffee und Kuchen. Schließlich müssen wir uns stärken - und ohne Kaffee und Kuchen geht bei mir nichts :)

 

Frisch gestärkt bringt mein Mann den TV zum Laufen. Klasse, dann kann man das Teil ja vielleicht auch mal benutzen.

Aber jetzt ist es langsam Zeit den Grill anzuwerfen.

Hatten wir nicht geplant auf dem See zu surfen oder Boot zu fahren????? Aber dazu sind wir viel zu müde...

Nach dem Essen noch bisschen TV schauen und mal sehen, wie heute Nacht die Lautstärke der Nachbarn ist.

Das nennt man wohl "Ancampen" — Jetzt ist wieder alles in Ordnung, die nächsten Touren werden wieder "normal"...

 

 

UNSER FAZIT

Also, wer Party am Platz braucht, der ist hier richtig. Uns zieht es demnächst lieber wieder auf einen Stellplatz - ohne Party, Kindergeschrei und Action rund um die Uhr.

🏠 Campingplatz am Nidda-Stausee  Am Campingplatz 1    63679 / Schotten
GPS: 50°28'57"N 9°5'46"EA45 Giessen-Hanau Ausfahrt 37 Wölfersheim. B455 Richtung Schotten. Der CP ist am Niddastausee vor Schotten.
Reisekosten: 
gefahrene Kilometer

Tanken: 99.70€ BV

Einkauf 20.84€ BV
Grieche AE 38 € BV

Wirtshaus 31,40 BV

Kuchen. 4.60 EM

Camping. 47,20 EM

Start:

Ende:

  TKM:
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0