Hessen


Hessen - in der ungefähren Mitte Deutschlands gelegen - grenzt an Niedersachsen, Thüringen, Bayern, Baden-Würtemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen und verfügt über eine Fläche von 21.114,94 Quadratkilometern. 42% der Landesfläche sind Wald und somit ist Hessen eines der waldreichsten Länder in Deutschland. Der höchste Berg ist die Wasserkupper (950 m ü.NN) in der Rhön.

 

Sitz der hessischen Landesregierung und Landeshauptstadt ist Wiesbaden. Fälschlicherweise wird jedoch auch öfter die Stadt Frankfurt benannt. Dennoch gehört Frankfurt zu einer der bedeutendsten Städte in Hessen und hat knapp 750.000 Einwohner. Im gesamten Rhein-Main-Gebiet leben ca. 2,5 Millionen Einwohner und somit fast die Hälfte der Hessen.

Hessen ist in die drei Regierungsbezirke Darmstadt, Gießen und Kassel aufgeteilt.

 

Die hessische Flagge besteht aus einem roten Querstreifen oben und einem weißen unten und zeigt das Landeswappen, ein rotweiss-gestreifter Löwe auf blauem Grund in der Mitte. 

 

  Wappen des Landes Hessen

 

Anhand 35.000 Messpunkten, wurde der geographische Mittelpunkt in Flensungen im Vogelsbergkreis gefunden, wobei Kassel - zumindest werbetechnisch - sich die geographische Mitte zurechnet. Vom Januar 2007 bis zum 30.6.2013 lag der Europäische Mittelpunkt in Gelnhausen, bekannt durch Kaiser Barbarossa, im Main-Kinzig-Kreis.

Durch die neuen Partner der Europäischen Union haben sie leider diesen Titel wieder verlohren.

 

Weitere interessante Reisetipps - siehe Städtereisen,   "Deutsche Märchenstraße" oder

die 20 beliebtesten  Ostsee-Städte