Mallorca


Sommer - Sonne - Urlaubsglück

Mallorca - ist die größte Insel der Balearen, im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien und liegt etwa 170 Kilometer entfernt vom spanischen Festland. Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft ist Palma, Landessprache Spanisch und Katalanisch. Auf der Insel spricht man jedoch "Mallorquinisch", einem Dialekt des Katalanischen.

 

550 Kilometer Küste und versteckte Traumbuchten locken jährlich mehr 13,8 Millionen Urlauber auf die Insel.

 

Der Flughafen Palma de Mallorca liegt etwa 8 km außerhalb der Insel-Hauptstadt und pro Stunde können hier etwa 18.000 Passagiere abgefertigt werden. Pro Tag gibt es etwa 1000 Starts und Landungen und 180.000 Passagiere, wobei die Hälfte etwa deutsche Urlauber sind. Die Besucherzahlen haben sich innerhalb weniger Jahre verdoppelt. Mallorca ist eine Insel mit Erfolgsgeschichte.

 

Im Jahre 1905 beschließen die Mallorquiner ihre Insel in der Welt "bekannt" zu machen. Sie druckten die ersten Prospekte für Urlauber, damals allerdings noch in französischer Sprache. Ab den 1920er Jahren zieht es vermehrt die Urlauber auf die Insel. Und einige von Ihnen kamen, um zu bleiben. Sozusagen die ersten "Aussteiger". Handwerker und deutsche Unternehmer versuchen ihr Glück auf der Insel.

Selbst Rudi Carrell sang einen Schlager über "Mallorca - eine deutsche Liebe", wo es deutsche Brötchen gibt.

(Für alle, die noch jenseits der 50 sind, dies war ein holländischer TV Entertainer und Sänger, vielen noch bekannt aus Sendungen wie "Das laufende Band" oder den Jüngeren aus "7 Tage - 7 Köpfe").

Ende der 30er Jahre waren es bereits Tausende, die kamen und viele Deutsche bauten sich hier ein zweites Deutschland.

 

Mallorca - Insel mit Erfolgsgeschichte. Die Insel war "in", bei denen, die es sich leisten konnten, in die Ferne zu reisen. Später mit dem Massentourismus erhielt Mallorca das Etikett "Putzfrauen-Insel" und der Ballermann-Tourismus, bei dem Party und Alkoholexzesse an erster Stelle stehen, hat der Insel zu weiterer zweifelhafter Popularität verholfen.

 

Für die Anwohner ist der Massen-Tourismus eines der größten Probleme, wogegen sie mit Protesten vorgehen.

Zwischenzeitlich haben die Verantwortlichen Regeln erlassen, die wilde Saufgelage und grölende Horden auf den Straßen entlang der Partymeile Grenzen setzen sollen. Der Tourismus verändert Städte und Regionen. Wieviel ist heute noch übrig von dem alten, authentischen Mallorca?

Heute werden Projekte gefördert, die mehr Klasse als Masse nach Mallorca bringen sollen. Wander- oder Agrar-Tourismus sind hier nur als Beispiel genannt. Denn Mallorca hat mehr zu bieten. Traumhafte Landschaften, kleine versteckte Buchten, kristallklares Wasser und eine hervorragende Mallorquinische Küche.

 

Kaum ein anderes Reiseziel polarisiert so sehr wie Mallorca. Die einen lieben die Insel, die anderen hassen sie.

Aber was ist dran an diesem Reiseziel? Erkunden Sie mit uns in ein paar Tagen einen Teil der Insel und machen Sie sich ihr eigenes Bild.

Und für weitere Informationen über Mallorca Details, empfehle ich einen Blick auf https://de.wikipedia.org/wiki/Mallorca

Auf Mallorca informieren in deutscher Sprache die Mallorca Zeitung, das Inselradio sowie Deutsches Mallorca TV.

Ach ja, und für viele wichtig - man spricht deutsch. Nett ist es trotzdem, wenigstens ein paar Brocken in der Landessprache zu können...

Was muss man gesehen haben

    • Cap Formentor
      Nördlichster Punkt der Insel und östlichster Punkt der Halbinsel, mit einer eindrucksvollen Steilküste
      und spektakulären Aussichten.

    • Coves de Àrta
      Ein Höhlensystem in der Nähe der Stadt Àrta.

    • Coves del Drac
      Tropfsteinhöhle mit einem großen unterirdischen See, Nahe Porto Christo
    • Die historische Eisenbahn Ferrocarril von Porto nach Sóller
    • La Seu - die Kathedrale von Palma de Mallorca
    • und vieles mehr. Es werden auf Mallorca viele Tagestouren und Ausflüge angeboten.
      Aquaparks, Delfinarium oder Schiffstouren und sowie sportliche Aktivitäten wie Segel-, Tauch-, Kanu-, Surf-, Schwimm- oder Wasserskikurse finden sich an vielen Stränden.
    • Für Golfer stehen 21 Golfkurse zur Verfügung, 4 Tennisanlagen für Anhänger des Tennissports sowie
      2 Pferderennbahnen, für alle Pferdeliebhaber, Wettkönige oder die, die gerne gesehen werden wollen.

Restaurant Tipps

  • Purobeach - Oasis del Mar
    Internationale Küche und Fisch. Einfach lecker!
    Wunderbare Lage am Hafen, idyllisch gelegen. Hier kann man die Seele baumeln lassen in der Chill Area.
    Oagell 1, 07610 Palma, Tel. 971-744 744, purobeach.com

  • TOP Restaurants finden sich zwischenzeitlich auf so vielen Internetportalen, daher haben wir hier nur ein Restaurant aufgeführt, das wir selbst besucht haben und als erwähnenswert befunden haben.
    Zur Info, wir bekommen hier keine Provision für die Erwähnung ;)

Location

Anreise:

Per Flieger von (fast?) allen deutschen Flughäfen. Billigflieger bieten ebenso wie die großen Airlines günstige Tarife und Schnäppchen an.

 

Transfers: Vom Airport gibt es sowohl öffentliche Busse, als auch Shuttle Services und Taxen, wobei diese maximal 4 Personen als Fahrgäste aufnehmen.
Preise vom Airport nach Palma ca. 2, € für Bus, pro Taxi etwa 15,- €. Empfehlenswert gerade in Ferienzeiten eine Vorabreservierung im Internet. Hier gelten dann auch die vereinbarten Preise - (ohne Umwege....)

 

Weiter zu unserem Reisebericht

Gesundheitsreise     Nordic Walking auf Mallorca


Impressions